Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten.

 

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche


II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

III. Informationen zur Datenverarbeitung

IV. Hinweise zum Datenschutz für Geschäftspartner und Lieferanten

 

I. Informationen über uns als Verantwortliche Stelle

 

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Ecoworks GmbH

Senefelder Str. 35

10437 Berlin | Deutschland

Telefon: +49 30 12085410

E-Mail: kontakt@ecoworks.tech

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

 

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht 

  • auf Bestätigung, ob die betreffenden Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO); 

  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO); 

  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO) und auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO, sofern die jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen; 

  • bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);

  • auf jederzeitigen Widerruf mit Wirkung für die Zukunft, sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht;

  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO). Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

 

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

 

​Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die unter I. genannten Kontaktdaten.

 

III. Informationen zur Datenverarbeitung

 

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

 

1. Serverdaten

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen.

Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

 

2. Kontaktanfragen / Beratungsanfragen

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern die Anfrage auf die Anbahnung eines Vertrages mit uns abzielt. Die Datenverarbeitung erfolgt zudem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in dem berechtigten Interesse, Ihre Anfrage ordnungsgemäß beantworten zu können.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

 

3. Notwendige Cookies

 

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies, die zum Betrieb unserer Webseite und den Funktionalitäten zwingend erforderlich sind. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet.  

Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da die Verarbeitung bspw. die Wiedergabe unseres Internetauftritts in unterschiedlichen Sprachen oder das Angebot einer Warenkorbfunktion ermöglicht. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b.) DSGVO, sofern diese Cookies Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.

Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, liegt unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist in dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden diese Session-Cookies gelöscht.

 

​Folgende technisch notwendige Cookies setzen wir auf der Webseite ein:

Sie können die Installation der Cookies durch eine Einstellung Ihres Internet-Browsers verhindern oder einschränken. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen jedoch von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Internet-Browsers oder wenden sich an dessen Hersteller bzw. Support. Bei sog. Flash-Cookies kann die Verarbeitung allerdings nicht über die Einstellungen des Browsers unterbunden werden. Stattdessen müssen Sie insoweit die Einstellung Ihres Flash-Players ändern. Auch die hierfür erforderlichen Schritte und Maßnahmen hängen von Ihrem konkret genutzten Flash-Player ab. Bei Fragen benutzen Sie daher bitte ebenso die Hilfefunktion oder Dokumentation Ihres Flash-Players oder wenden sich an den Hersteller bzw. Benutzer-Support.

Sollten Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies allerdings dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzbar sind.

 


 

4. Eingebundene Dienste von Google

 

Auf unserer Webseite setzen wir verschiedene Funktionen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: Google) ein. Dies führt dazu, dass ggfs. Daten von Ihnen an Google und dessen Subunternehmern übermittelt und auf Servern in den USA gespeichert werden. Es handelt sich hierbei um Drittstaaten, in denen regelmäßig ein niedrigerer Datenschutzstandard als in der EU gegeben ist. Hierdurch kann es zu Zugriffen von Sicherheitsbehörden oder der Einschränkung von Betroffenenrechten kommen, ohne dass Sie hierüber konkret informiert werden. Wir haben mit Google für Google Analytics aber sog. Standardvertragsklauseln abgeschlossen, mittels derer Google zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards vertraglich verpflichtet wird. Für nähere Informationen oder Kopien hierzu wenden Sie sich bitte an die am Ende dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten.


 

4.1. Google Maps

In unserem Internetauftritt ist ein Link zu Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung enthalten. Bitte beachten Sie, dass bei Nutzung des Kartenservices nach Aufruf des Links Datenverarbeitungen durch Google erfolgen können, auf die wir keinen Einfluss haben und die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

4.2. Google Fonts

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Fonts zur Darstellung externer Schriftarten ein. 

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Internetauftritts.

Durch die bei Aufruf unseres Internetauftritts hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Darstellung der Schrift zu übermitteln ist.

 

Google bietet unter

https://adssettings.google.com/authenticated

https://policies.google.com/privacy

weitere Informationen an und zwar insbesondere zu den Möglichkeiten der Unterbindung der Datennutzung

 

 

5. MailChimp - Newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt für unsere kostenlosen Newsletter anmelden zu können.

Zum Newsletterversand setzen wir MailChimp, einen Dienst der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlanta, GA 30318, USA, nachfolgend nur „The Rocket Science Group“ genannt, ein. Es erfolgt hierbei eine Datenübermittlung in ein Drittland, für das es keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gibt und der Datenschutzstandard somit niedriger als in der EU ist. Dies kann dazu führen, dass Dritte (z.B. Sicherheitsbehörden) Zugriff auf Ihre Daten nehmen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Ihnen die Ausübung Ihrer Betroffenenrechte erschwert wird. Wir haben MailChimp durch die Vereinbarung von sog. Standardvertragsklauseln aber zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards verpflichtet. Für nähere Informationen oder Kopien hierzu wenden Sie sich bitte an die am Ende dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten.

Falls Sie sich zu unserem Newsletter-Versand anmelden, werden die während des Anmeldevorgangs abgefragten Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse durch The Rocket Science Group verarbeitet. Zudem werden Ihre IP-Adresse sowie das Datum Ihrer Anmeldung nebst Uhrzeit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in unserem berechtigten Interesse gespeichert, über die Newsletteranmeldung Rechenschaft ablegen zu können. Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters eingeholt, der Inhalt konkret beschreiben und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Nach erfolgter Bestellung auf unseren Webseiten erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (sog. Double-Opt-In).

Der anschließend über The Rocket Science Group versandte Newsletter enthält zudem einen sog. Zählpixel, auch Web Beacon genannt“. Mit Hilfe dieses Zählpixels können wir auswerten, ob und wann Sie unseren Newsletter gelesen haben und ob Sie den in dem Newsletter etwaig enthaltenen weiterführenden Links gefolgt sind. Neben weiteren technischen Daten, wie bspw. die Daten Ihres EDV-Systems und Ihre IP-Adresse, werden die dabei verarbeiteten Daten gespeichert, damit wir unser Newsletter-Angebot optimieren und auf die Wünsche der Leser eingehen können. Die Daten werden also zur Steigerung der Qualität und Attraktivität unseres Newsletter-Angebots zu steigern.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters und die Analyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. a.) DSGVO.

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

 

6. Online-Stellenbewerbungen 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt bewerben zu können. Bei diesen digitalen Bewerbungen werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO. Die Bereitstellung der Daten ist zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses und somit zum Abschluss eines möglichen Arbeitsvertrages erforderlich. Bei Nichtbereitstellung können wir Sie u.U. im Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen.

Sofern Sie uns über die Pflichtangaben hinaus freiwillig weitere Angaben zur Verfügung stellen, erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a), 7 DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG. Eine Pflicht zur Bereitstellung besteht hierbei nicht, Sie haben bei Nichtbereitstellung keine negativen Auswirkungen auf Ihre Chancen im Bewerbungsverfahren zu befürchten.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten automatisch zwei Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG, eine längere Speicherung von bis zu vier Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Im Bewerbungsmanagement nutzen wir eine Anwendung des externen Dienstleister Personio, der hierdurch ggfs. Zugriff auf Ihre Daten nehmen kann. Der Dienstleister agiert jedoch streng weisungsgebunden und ist vertraglich zur Vertraulichkeit verpflichtet.

IV. Datenempfänger und Datenübermittlung in Drittstaaten

 

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Das sind z.B. Hosting-Dienstleister. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

 

Darüber hinaus geben wir Ihre Daten ggfs. an andere Unternehmen der ecoworks-Gruppe weiter, sofern hierfür eine datenschutzrechtliche Rechtsgrundlage besteht oder Sie in die Datenübermittlung eingewilligt haben.

 

Sofern Datenübermittlungen in Drittländer (außerhalb der EU / des EWR) erfolgen, kann es sein, dass in diesen Ländern ein niedrigeres Datenschutzniveau als in der EU gegeben ist. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn es für das betreffende Land keinen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gibt (aktuelle Angemessenheitsbeschlüsse können Sie hier abrufen: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en). Hierdurch kann es zu Zugriffen von Sicherheitsbehörden oder der Einschränkung von Betroffenenrechten kommen, ohne dass Sie hierüber konkret informiert werden. In diesen Fällen verpflichten wir durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln den Datenempfänger zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards, stützen den Datentransfer auf andere geeignete Garantien im Sinne der Art. 46 ff. DSGVO oder holen für die Datenübermittlung Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO ein. Für nähere Informationen oder Kopien hierzu wenden Sie sich bitte an die am Ende dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten.

 

V. Ergänzende Hinweise zum Datenschutz für Geschäftspartner und Lieferanten

 

1. Rechtsgrundlagen und Zwecke für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann sich zum einen aufgrund der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen oder zum anderen in der Erfüllung der Pflichten aus einem geschlossenen Vertrag mit Ihnen ergeben. Hierunter können beispielsweise die Abwicklung von Kaufaufträgen, Lieferungen oder Zahlungen fallen oder die Erstellung und Beantwortung von Angebotsanfragen von Einzelpersonen, zur Festlegung der Begründung oder Bedingungen eines Vertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). 

Zudem unterliegen wir verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, die die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich machen können (Art. 6 Abs. S. 1 1 lit. c DSGVO). Diese rechtlichen Verpflichtungen können sich beispielsweise aus steuerrechtlichen, handels- und außenhandelsrechtlichen oder sanktionsrechtlichen Vorschriften ergeben.

Zudem kann es erforderlich sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die berechtigten Interessen sind insbesondere der Abschluss oder die Durchführung von Verträgen und anderen Geschäftsbeziehungen mit unseren Geschäftspartnern, Lieferanten oder Interessenten, für die Sie ggf. als Vertreter oder als Mitarbeiter tätig sind. Des Weiteren sind berechtigte Interessen interne Verwaltungszwecke (z. B. für die Buchhaltung) oder die Sicherstellung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs sowie die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Darüber hinaus gehende Datenverarbeitungen erfolgen nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dies gilt zum Beispiel, wenn Sie eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, von uns per Telefon oder per E-Mail über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informiert zu werden. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern diese nicht zur Vertragserfüllung oder zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich sind.

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet oder aufgrund berechtigter Interessen berechtigt sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, mit Ihnen in Kontakt zu treten und/oder eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen einzugehen. Sofern Sie uns Daten freiwillig zur Verfügung gestellt haben, machen wir dies im Rahmen der Datenerhebung entsprechend kenntlich.

2. Datenempfänger

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, sofern Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben, eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet sind. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO im Falle einer Einwilligung oder Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO im Falle einer rechtlichen Verpflichtung. 

Datenempfänger können z.B. Banken, Messdienstleister, Service-Unternehmen, Rechtsanwälte und Steuerberater, Inkassounternehmen, Wirtschaftsprüfer, Behörden, Forschungseinrichtungen oder andere Gesellschaften der ecoworks- Gruppe sein.

Darüber hinaus werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, agieren streng weisungsgebunden und sind vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Sollten wir personenbezogene Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde, mit dem Datenempfänger ein angemessenes Datenschutzniveau vereinbart worden ist oder Sie uns Ihre Einwilligung gemäß den Vorgaben des Art. 49 DSGVO hierzu erteilt haben. Weitere Informationen hierzu oder Kopien hiervon erhalten Sie auf Anfrage von unserem Datenschutzbeauftragten (Kontaktdaten siehe unten).

3. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist oder gesetzliche bzw. vertraglich Aufbewahrungspflichten bestehen. Sind die Daten nach Ablauf der Vertragslaufzeit zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, 

  • deren Aufbewahrung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich, die sich z.B. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenverordnung (AO) ergeben können. Die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten betragen in der Regel maximal 10 Jahre.

  • wir benötigen die Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt. 

  • sie haben nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in eine längere Speicherung eingewilligt.

 

 

VI. Ergänzende Datenschutzhinweise für unseren LinkedIn-Account

 

Wenn Sie unsere LinkedIn-Fanpage besuchen, kann es gegebenenfalls erforderlich sein, dass Sie betreffende Daten verarbeitet werden. Wir möchten Sie daher nachfolgend den Umgang mit Ihren Daten sowie Ihre hieraus resultierenden Rechte informieren.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Rahmen unser LinkedIn-Fanpage ist uns (Kontaktdaten siehe Ziffer I.) auch der Betreiber der Social-Media-Plattform. Soweit wir hierauf Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social-Media-Plattform hin. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Social-Media-Plattform.

 

Die von Ihnen auf unseren Social-Media-Seiten eingegebenen Daten, wie zum Beispiel Nutzernamen, Kommentare oder Bilder werden durch die Social-Media-Plattform veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Gegebenenfalls teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social-Media-Plattform ist, und kommunizieren über die Social-Media-Plattform mit Ihnen. Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social-Media-Plattform stellen, verweisen wir je nach Inhalt gegebenenfalls auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben zum Beispiel jederzeit die Möglichkeit, uns Ihre Anfragen an die unter Ziffer I. genannte Anschrift oder E-Mail-Adresse zu senden. Die Wahl des geeigneten Kommunikationsweges liegt hierbei in Ihrer eigenen Verantwortung. 

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt in dem berechtigten Interesse, Öffentlichkeitsarbeit für unser Unternehmen zu betreiben und mit Ihnen kommunizieren zu können. Sofern Sie uns Bewerbungsdaten über LinkedIn zur Verfügung stellen oder Anfragen zum Bewerbungsverfahren stellen, ist darüber hinaus auch § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG als Rechtsgrundlage einschlägig.

 

LinkedIn erstellt Statistiken (Page Insights), die auf Basis von Nutzungsdaten erstellt werden und Informationen über Ihre Interaktion mit unserer Social-Media-Seite enthalten. Die Durchführung und Zurverfügungstellung dieser Statistiken können wir nicht beeinflussen und auch nicht unterbinden. Diese Informationen verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO in dem berechtigten Interesse den Umgang mit unseren Social-Media-Seiten zu validieren und unsere Inhalte zielgruppenorientiert zu verbessern.

 

Wenn Sie einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die unter Ziffer I. genannten Kontaktdaten. Soweit es die Datenverarbeitung auf LinkedIn betrifft, können Sie Ihre Betroffenenrechte (siehe Ziffer II.) sowohl gegenüber uns, als auch gegenüber LinkedIn geltend machen.  

 

LinkedIn setzt darüber hinaus ggfs. Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei LinkedIn angemeldet oder registriert sind. Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass LinkedIn Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, um etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir haben insofern keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch LinkedIn, sodass die Nutzung von LinkedIn auf Ihre eigene Verantwortung hin erfolgt. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch LinkedIn, Konfigurationsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre sowie weitere Widerspruchsmöglichkeiten und, sofern vorhanden und abgeschlossen, die Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/static?key=privacy_policy und https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum

 

VII. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Bei Fragen oder Beschwerden können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten unter office@datenschutz-nord.de oder telefonisch unter + 49 30 30877490 wenden.